Kein B10-Ausbau durchs Pfuhler Ried!

Nach der aktuellen Planung des Straßenbauamtes soll demnächst eine 31 m breite Autobahn durch das Landschaftschutzgebiet im Pfuhler Ried gebaut werden. Diese wäre dreimal so breit wie die heutige Bundesstraße und würde wertvolle Flächen in dem Niedermoorgebiet unwiederbringlich zerstören. Obwohl das Pfuhler Ried bereits durch den Bau der Bundesstraße geschädigt wurde, ist es immer noch ein wichtiges Naherholungsgebiet für die Stadt Neu-Ulm und bietet vor allem wiesenbrütenden Arten wie dem Kiebitz oder der Feldlerche einen Lebensraum.

Der geforderten Maximalausbau der 4,8 Kilometer langen Strecke zwischen der Autobahnausfahrt Nersingen und der Abzweigung Breitenhofstraße wird mit Verkehrsprognosen begründet, die nach unserer Meinung stark überzogen sind und von einem stetigen Zuwachs der Verkehrsbelastung ausgehen, während allgemein mit einem Rückgang ab dem Jahr 2020 gerechnet wird. Auf der B10 bilden sich momentan nur während der Spitzenzeiten morgens und abends Staus, die auf die Ampelanlage an der Autobahnausfahrt zurückzuführen sind. Wir schlagen deshalb vor, lediglich die Autobahnausfahrt zu ertüchtigen, so dass der Verkehr ohne Rückstaus abfließen kann und nur einen moderaten Ausbau des Teilstücks bis zur Burlafinger Abfahrt vorzunehmen.

Wir fordern daher einen Stopp dieses eklatanten Flächenverbrauchs und eine zeitgemäßere Verkehrsplanung in unserer Region!

Sollte der Vollausbau kommen,

  • gehen mindestens 25 ha landwirtschaftlicher und naturnaher Flächen verloren,

  • werden seltene und stark gefärdete Arten wie der Kiebitz geschädigt,

  • wird vor allem mehr LKW-Verkehr induziert, der mehr Lärm und weitere Luftverschmutzung bedeutet,

  • wird die Verkehrsbelastung im Stadtgebiet von Neu-Ulm erheblich zunehmen, so dass weitere Staus an den Kreuzungen und Unterführungen zu erwarten sind.


Der BUND Naturschutz hat deshalb im Juli 2017 Klage gegen das Bauvorhaben beim Münchner Verwaltungsgerichtshof eingereicht, nachdem zuvor der Planfeststellungsbeschluss ohne Änderungen erlassen wurde.

Pressestimmen

Mit Vollgas gegen den B10-Ausbau, NUZ 27. Februar 2015

Protest gegen B10-Ausbau, SWP 30. Januar 2015

Pressemitteilung BN, 30. Januar 2015

Einwendung BN, 27. November 2015